Die Verschwiegenheitspflicht für den Ghostwriter

… ist im Grunde selbstverständlicher Teil eines jeden solchen Vertrages. Aber in seltenen Fällen gibt es Ausnahmen, wie bei der Autobiografie von Emine Balfi, wo 1. Sprachbarrieren eine professionelle Hilfe erfordern und 2. die Förderung mit öffentlichen Mitteln die Mitwirkung am Buchprojekt sichtbar werden lässt und eine Geheimhaltung ad absurdum führt.

Für mich eine äußerst seltene Gelegenheit, eine Referenz in Sachen biografisches Schreiben vorzuweisen. Was ich natürlich gerne in Anspruch nehme:

www.emine-balfi.de

Viel Spaß beim Stöbern durch die Leseproben.

 

Share